OYO II – eBook-Reader

OYO II - Bücher - Bild © by Thalia

Der aktuelle eBook-Reader von Thalia – der OYO II -  ist ebenfalls schon eine Weile in Deutschland erhältlich – genau seit Ende November 2011 -  doch ich möchte es nicht versäumen, Euch dieses Gerät vorzustellen.

Zur Auswahl stehen zwei Modelle: der Oyo (99 €) mit WLAN und der OYO 3G (119 €) mit WLAN und kostenlosem 3G Mobilfunkzugang. Der Hersteller dieser Reader ist Medion.

 

Das erste, was mir bei dem OYO aufgefallen ist, dass er trotz der anderen Abmessungen, als ich bisher von meinen eReadern gewohnt bin, erstaunlich gut in der Hand liegt. Somit ist auch bei diesem digitalen Lesegerät eine ein-Hand-Bedienung problemlos möglich.

Allerdings ist der OYO schwerer als andere aktuelle Reader, wie z.B. Kindle Touch, Sony PRS-T1 und Kobo Touch, vor allem aber dicker, wodurch das Gerät ein wenig klobig wirkt.

 

Äußerlich gibt es beim OYO II fast keinen Unterschied zum Vorgängermodell. Die Abmessungen haben sich nicht geändert und auch das Design ist ähnlich.

Bei diesem Modell befinden sich die vier Bedienknöpfe (Power, Home, links [zurück blättern], rechts [vor blättern]) ebenfalls wieder auf der rechten Seite des Gehäuses. Den Tastendruckpunkt empfinde ich als sehr gut.

Das SiPix-Display wirkt auf mich klarer und kontrastreicher als beim Vorgänger, in Sachen Qualität kommt es nach meinem Empfinden jedoch nicht an das Pearl-E-Ink-Display heran, zudem ist der Hintergrund etwas dunkler als bei anderen aktuellen Readern.

Der Bildschirm bietet große Blickwinkel und auch bei Sonneneinstrahlung ist die Schrift gut lesbar.

Das Lesen der digitalen Bücher macht auf diesem Reader viel Spaß und auch meine empfindlichen Augen bereiten mir bei längeren Lese-»Arien« keine Probleme.

Wie die aktuellen Reader anderer Hersteller verfügt auch der OYO nun über die Touch-Funktion, die ich von meinem Reader her kenne und nicht mehr missen möchte. Natürlich kann ich auch mit den beiden hierfür vorgesehenen Buttons durch die Bücher blättern.

 

Zur Anpassung der eBooks an meine individuellen Bedürfnisse habe ich die Auswahl zwischen 7 Schriftgrößen und 6 Schrifttypen, zudem gibt es die üblichen Funktionen wie Notizen zu einem Buch hinzufügen, Lesezeichen setzen, direkt eine von mir gewünschte Seite aufrufen, das eBook nach bestimmten Begriffen durchsuchen u.m. Auch auf ein Langenscheidt Wörterbuch (deutsch-englisch, englisch-deutsch) sowie ein neues wissen.de-Lexikon kann ich zugreifen.

Das Umblättern der Seiten empfand ich zuerst als ziemlich träge. Nachdem ich etwas in den Einstellungen gestöbert und die »Bildschirmaktualisierung« auf »selten« gestellt hatte, erfolgte das Umblättern ebenso schnell wie bei anderen aktuellen Geräten. Die bei diesem Modus zeitweise auftretenden »Ghosting«-Effekte (Schlieren zwischen den Zeilen) verschwanden relativ rasch wieder.

Auf Fingertippen reagiert der Touchscreen dieses Readers sehr flott. Der automatische Lagesensor hingegen braucht eine gewisse Zeit, um von Hoch- auf Querformat und umgekehrt zu wechseln.

Am unteren Rand des Bildschirms stehen die Seitenzahlen des Buches. Tippe ich darauf, öffnet sich ein Fenster, über dass ich direkt zu einer bestimmten Seite springen kann.

 

Im Standby-Modus des OYO II wird ein Bücherregal als Bildschirmschoner angezeigt.

Das Menü ist meiner Ansicht nach sehr intuitiv gestaltet. Obwohl ich mich zuvor noch nie näher mit einem OYO beschäftigt habe, klappte die Bedienung absolut problemlos.

Über den »Home«-Button gelange ich ins Hauptmenü, also auf die Startseite. Dort wird an erster Stelle wiederum ein »Bücherregal« mit den Covern von 4 eBooks aus dem persönlichen Bestand angezeigt. Unterhalb des Regals finde ich links das Buch, dass ich gerade lese. Daneben ist die komplette eBook-Sammlung platziert. Voreingestellt ist hier eine Unterteilung in »Alle Bücher«, »Noch nicht gelesene Bücher« und »Bücher mit Lesezeichen«. Es folgen die Punkte: »Thalia Shop« über den man Bücher direkt über den OYO kaufen kann, darunter die Punkte »Einstellungen«, »Extras« und »Neue Nachrichten« in einer Reihe.

Unter »Einstellungen« finde ich: »Mein Konto«, »Orientierung«, »WLAN«, »Sprache«, »Energiesparfunktion«, »Erweiterte Einstellungen«, »Häufigkeit der Bildschirmaktualisierung« und »OYO Informationen«.

Bei »Extras« kann ich zwischen »Webbrowser«, »Bildbetrachter«, »Audioplayer« und »Notizen« wählen.

Unter dem Punkt »Nachrichten« kann ich mir »Buchempfehlungen«, den »Newsletter« sowie das »Buch des Monats« anzeigen lassen.

 

Auf einigen Seiten im Internet habe ich gelesen, dass die Registrierung – wenn man Bücher direkt per WLAN auf den Reader übertragen möchte – etwas langwierig sein soll.

Diese Funktion habe ich nicht getestet, da ich eBooks nach dem Kauf generell erst auf meinen PC überspiele und von dort auf den Reader. Das mag für manche unter Euch vielleicht umständlich klingen, doch da ich unsere digitalen Büchern immer noch ein wenig umformatiere, ist das für mich die beste Lösung.

 

Den OYO II könnt Ihr mit doppelt so vielen digitalen Büchern befüllen wie den Vorgänger. Er bietet 4 GB Speicherplatz und lässt sich mittels MicroSDHC-Karte um zusätzliche 32 GB erweitern.

Mein aktueller Reader »Sony PRS-650« stellt mir 1,5 GB internen Speicher zur Verfügung. Nachdem ich ihn Ende 2010 gekauft hatte, musste ich natürlich auch eine 32 GB Karte dafür haben. Bisher habe ich sie jedoch nicht gebraucht.

Will man jedoch bspw. Musik über den Reader hören, macht eine solche Erweiterungskarte durchaus Sinn.

Technische Daten (lt. Angaben von Thalia):
Farbe weiß mattiert
Abmessungen 124 x 154 x 11 mm
Gewicht 260 g
Touchscreen SiPix Generation 2, Lagesensor für automatische Display-Rotation
Bildschirmgröße/Auflösung 15,2 cm (6″) / 800*600 Pixel / 167 dpi / 16 Graustufen
Kontrastverhältnis 11:1
Schriften 7 Schriftgrößen und 6 Schrifttypen
Speicherkapazität 4 GB, durch externe Speicherkarte um 32 GB erweiterbar
Funkschnittstelle WLAN 802.11 b/g
System-Kompatibilität Windows / Mac OS X
Akkukapazität Li-Ion 2200 mAh
Unterstützte Formate Epub, PDF, TXT, HTML, JPEG, PNG, BMP, MP3
Rechtemanagement Unterstützt Adobe DRM
Anschlüsse MicroUSB, MicroSD Card, 3,5 mm Kopfhöreranschluss
Wörterbücher Langenscheidt Wörterbuch (Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch), Neues wissen.de-Lexikon
Garantie 24 Monate
Lieferumfang OYO eReader, USB 2.0 Kabel, Schnellstartanleitung

Daten anzeigen oder ausblenden

 

Die Bilder des OYO II darf ich mit freundlicher Genehmigung von Thalia verwenden. Selbstverständlich gilt für sämtliche dieser Abbildungen –> © by Thalia.

Den OYO-eBook-Reader findet Ihr bei Thalia unter www.thalia.de.

 


Artikel zum »später Lesen« markieren:

Bitte teilen, wenn Euch der Artikel gefällt.

Weitere interessante Artikel zum Thema:

  • Keine »ähnlichen Artikel« vorhanden.