eBook-Verwaltung mit Calibre und Laden der Bücher aus Calibre auf den »Kobo Glo«

Calibre - Bibliotheksübersicht - Programm © calibre-ebook.com - Inhalte © by Pabel Moewig Verlag

In meinen bisherigen Artikeln über den »Kobo Glo« hatte ich darüber geschrieben, wie wir die eBooks ohne spezielle Software auf den Reader kopieren, Regale anlegen und die Bücher dort einsortieren. Ihr findet diese Beiträge in der Kategorie »meine eBook-Reader«.

Bei umfangreichen eBook-Sammlungen kostet diese Vorgehensweise jedoch eine Menge Zeit und wenn man das Gerät wechselt, beginnt die ganze Arbeit von vorne.

Diese Mehrarbeit umgehen wir, indem wir »Calibre« als Verwaltungssoftware für unsere digitale Literatur einsetzen.

 

Etliche von Euch kennen »Calibre« sicherlich als Programm zur Konvertierung von zum Beispiel pdf-Dateien in das epub- oder azw-Format.

Diese mächtige Software kann jedoch viel mehr.

Mit »Calibre« kann man seine komplette eBook-Sammlung  komfortabel managen. Auf diese Weise finden wir bspw. sehr schnell genau das Buch, das wir suchen oder alle Bücher eines bestimmten Autors.

Des Weiteren bietet diese Software Schnittstellen, um automatisch umfangreiche Metadaten (spezielle Buchinformationen) über das Internet herunterzuladen und einzulesen – Ihr kennt dies gewiss von Euren mp3s.

Wir können unsere digitalen Bücher ferner verschlagworten, sie in Buchreihen und Serien einordnen, eigene Metadaten, wie zum Beispiel das »Gerne« hinzufügen, fehlende Cover hinzufügen oder bestehende austauschen und vieles mehr.

 

Calibre - Benutzerdefinierte Metadaten bearbeiten - Programm © calibre-ebook.com - Inhalte © by Pabel Moewig Verlag

Sowohl für den »Kobo Glo« als auch für andere eBook-Reader gibt es bereits vorinstalliere Plugins zur individuellen Anpassung. Ihr seht dieses auf dem letzten Bild weiter unten.

Dieses Plugin habe ich so konfiguriert, dass automatisch Bücherregale nach meinen Vorgaben erzeugt werden sowie auch eine Seriennummerierung für Buchreihen wie »Perry Rhodan Neo«, »Perry Rhodan Silberbände«, usw. Die betreffenden Metatags hierzu befülle ich manuell mit den benötigten Informationen.

Um Dateinamen und Verzeichnisstrukturen brauchen wir uns nicht zu kümmern, das erledigt »Calibre« für uns.

Auch sind wir in diesem eBook-Verwaltungstool nicht nur auf eine Bibliothek festgelegt, wir können beliebig viele erstellen und zwischen ihnen wechseln.

 

Natürlich gibt  es – wir Ihr auf diesem Bild seht – auch einen eBook-Betrachter zum Anschauen der digitalen Bücher.

Wie bei einem eReader finden wir hier zahlreiche Möglichkeiten für Einstellungen und Anpassungen.

Lesen würde ich die eBooks am PC nicht, denn dafür haben wir ja unsere eBook-Reader. Zum raschen Überprüfen auf bspw. allgemeine Formatierungsfehler, Kontrollieren des Inhaltsverzeichnisses und Ähnlichem ist diese eBook-Ansicht jedoch eine feine Sache.

 

Calibre - Kobo-Plugin konfigurieren - Programm © calibre-ebook.com - Inhalte © by Pabel Moewig Verlag

Bis vor Kurzem habe ich mich immer vehement gegen den Einsatz von »Calibre« gesträubt, da dieses Programm nicht die Ordnerstruktur und Dateinamen anlegt, die ich gerne hätte.

Nachdem ich meinen »Kobo Glo« jedoch zwei mal umtauschen und anschließend jeweils alles neu auf dem Reader einrichten musste, habe ich mich dann doch dazu entschlossen, diese Verwaltungssoftware zu nutzen. Außer dem Stöbern im unten genannten Forum habe ich auch das »Calibre – das E-Book Multi-Tool – das große Handbuch« gekauft und mich in die Software eingearbeitet.

 

Zwei Handbücher für diese Software in deutscher Sprache findet Ihr bei Calibre-Handbuch.de.

Ein hilfreiches Forum – nicht nur für »Calibre«, sondern für alle Themen rund um ebook-Reader, ist das E-Reader Forum von lesen.net.

Wer tiefer in diese Materie eintauchen und nicht nur auf die englische FAQ angewiesen sein möchte, macht mit einem der beiden vorgestellten Handbüchern sicherlich nichts falsch. Im E-Reader-Forum sind zudem viele Mitglieder, die anderen Nutzern gerne mit entsprechendem Rat zur Seite stehen.

 

Die Cover, Bilder und Klappentexte der »Perry Rhodan Literatur« darf ich mit freundlicher Genehmigung von Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt verwenden. Selbstverständlich gilt für sämtliche dieser Inhalte –> © Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt.

Perry Rhodan findet Ihr im Netz unter www.perry-rhodan.net.

 


Artikel zum »später Lesen« markieren:

Bitte teilen, wenn Euch der Artikel gefällt.

Weitere interessante Artikel zum Thema:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

    • Hallo Helmut,

      über die normale Druckfunktion kannst Du jede Website ausdrucken – nur wozu soll das gut sein?

      Wenn Du alle oder einzelne Seiten permanent gespeichert haben möchtest, empfehle ich das Notizbuchprogramm »Evernote« sowie die Browsererweiterungen »Clearly« und »Evernote Web Clipper«.
      Die Erweiterungen habe ich sowohl für den Firefox als auch für Google Chrome. Ob sie für andere Browser ebenfalls verfügbar sind, weiß ich nicht.
      Bei »Evernote« hast Du den Vorteil, dass die Notizen in der Cloud gelagert und somit synchronisiert werden.

      Die einzelnen Funktionen sind auf der oben angeführten Homepage gut beschrieben.

      Viele Grüße
      Martina

    • Hallo Martina,

       

      dein Artikel zum Kobo Glo in Verbindung mit Calibre finde ich sehr interessant.

      Da ich selber einen Glo habe, und vorher einen Sony PR TS1, verwende ich Calibre schon seit langem.

      Bisher funktioniert der Verbund Calibre und Kobo Glo gut, aber seit kurzem habe ich das Problem, das die Sammlungen/Series, die ich unter Calibre in den Metadaten festgelegt habe, nicht auf den Glo übertragen werden

      Ich muß hier nun mehr die Sammlungen mühsam über die virtuelle Tastatur im Glo direkt anlegen und die auf den Glo übertragenen Bücher manuell zuordnen. Bei einer umfangreichen Sammlung wie z. B. PR Neo mit bereits 70 Bücher ist dsas natürlich sehr zeitaufwendig und unbequem.

      Hast du vielleicht eine Idee, woran das liegen könnte?

      Ich habe die neueste Version von Calibre (1.40) auf meinem und die aktuellste Firmware von Kobo (3.30 vom 17.04.2014) auf demGlo.

      Gruß

       

      Herbert

       

      • Hallo Herbert,

        hast Du vielleicht irgend etwas an den Einstellungen geändert? Ist. bspw. unter »Einstellungen »Import/Export »Bücher auf Geräte übertragen die ›Automatische Verwaltung‹ eingestellt?

        Hast Du in Calibre nach wie vor die Einträge unter »Serien und »Schlagwörter vorgenommen?
        Ferner musst Du nach dem Übertragen der Bücher vom PC auf den Reader und nachdem der Glo diese eingelesen hat, das Gerät nochmals mit Deinem Rechner verbinden. Dann erst überträgt er die Sammlungen.

        Gruß
        Martina

        • Hallo Martina,

           

          besten Dank erst einmal für die schnelle Antwort.

          In den Einstellungen unter dem Punkt Bücher auf das Gerät übertragen ist die Einstellung  “nur beim Übertragen” eingestellt.

          Bisher hatte ich nur unter Serien in den Metadaten die Serientitel bzw. Reihen eingegeben.

          Bisher hatte hatten diese Einstellungen immer genügt, um alle Sammlungen in den Reader zu übertragen.

          Dazu muss ich auch sagen, der Kobo-Glo den ich zuvor hatte dieses gleiche Problem erst nach dem Update auf eine neue Firmware ( von 2.6 auf 3.2) auf wiesen. Ich hatte dann versucht ein Downgrade auf 2.6  durchzuführen, was allerdings schief lief (Vermutlich habe ich etwas falsch gemacht) und der Reader ist dann abgeraucht und war nicht mehr brauchbar.

          Ich brauchte auch den Reader nie nach dem Übertragen wieder neu an den PC anzuschließen.

          Vielleicht sagen dir diese neuen Info’s etwas.

           

          Gruß

          Herbert

  1. Hallo Martina,
    ich habe meinen Paper White neu und habe eine Frage. Ich habe von einer Freundin einige Bücher bekommen. Diese kann ich über Calibre auf mein Gerät übertragen. Die Dateien erscheinen unter der Angabe Gerät, aber nicht unter Cloud. Wie kann ich die Dateien in der Cloud speichern. Ich möchte den Kindle App auf dem Iphon nutzen, hier erscheinen aber nur die Bücher die in der Cloud vorhanden sind.

    Gruss Bernhard

    • Hallo Bernhard,

      soweit ich informiert bin, werden nur eBooks, die Du auch bei Amazon gekauft hast, in der Cloud gespeichert, nicht jedoch andere auf den Reader geladene Bücher.

      Viele Grüße
      Martina

  2. Hallo, kennen Sie eine Möglichkeit, mit Calibre Bücher in ein bestimmtes Regal auf dem Kobo Glo (auf der Speicherkarte) zu übertragen. Oder vielleicht sogar ein Regal auf dem Kobo Glo einzurichten ?
    Vielen Dank und beste Grüße

    Ingo Heidelberg

    • Bitte das Du, sonst denke ich immer meine Omi ist gemeint. :-)

      In Calibre kann man den Regalnamen verschlagworten, so dass das betreffende Buch in das gewünschte Regal auf dem Kobo aufgenommen wird. Wenn man die gesamte Verwaltung Calibre erledigen lässt und die Schlagworte und evtl. auch die Serien in den Meta-Tags einpflegt, hat man auf dem Kobo selbst diesbezüglich keine Arbeit mehr.

      Möchte man das Buch bspw. in das Regal »Krimis« ablegen, dann muss man diesem betreffenden Buch das Schlagwort »Krimis« zuweisen.

      Beim Übertragen des Buches muss man dann natürlich als Speicherort die »Speicherkarte« auswählen.

  3. Hallo Martina,

    ich habe einen KOBO Touch und gestern nach deinen Tipps mit Calibre mal versucht Bücherregale zu bauen.
    Hat nicht geklappt und nun habe ich ein Regal mit dem Namen xyz angelegt und in ein paar Büchern unter den Metadaten -Schlagwörtern dann auch (nur) xyz angegeben.
    Dann habe ich die Bücher auf den KOBO übertragen, leider sind die dann nicht in einem Regal gelandet.
    Sondern nur auf dem Bücherhaufen. :)
    Allerdings habe ich keine Speicherkarte in dem System, da ich ja 1GB in dem guten Stück frei habe. Muss das ganze tatsächlich auf einer Speicherkarte geschehen?
    Ich will doch nur ein paar Regale und da Bücher rein stellen.
    … und das einfach und hoffe auf Dich.

    Danke!

  4. Hallo Alex,

    dann gehen wir mal an die Ursachenforschung.

    – Hast Du das Kobo-Plugin für Calibre richtig konfiguriert? Am besten machst Du davon mal Screenshots, lädst sie in Deine Dropbox oder was immer Du für eine Cloud hast, hoch und postest hier den Link zu den Bildern.
    – Hast Du in Calibre die Meta-Tags, speziell für die Schlagworte und evtl. auch Serien alle korrekt eingepflegt? Bitte hierzu ebenfalls Screenshots posten.
    – Wie hast Du die eBooks auf Deinen Reader übertragen – per Calibre oder mit einem Dateimanager?

    Eine Speicherkarte ist nicht zwingend nötig.

    Viele Grüße
    Martina

  5. Hallo,

    ich habe einen Kobo Aura HD und habe eine relativ Große Sammlung, nun stellt sich mir die Frage ob ich meine Bücher auch nach Reihen sortiert (richtige Reihenfolge) anzeigen lassen kann. In Calibre habe ich das auch so angelegt, mein alter Sony pes t1 hat es problemlos verarbeitet.

    Danke schon mal

    • Hallo Saskia,

      ich habe das für meinen Reader so gelöst, indem ich in Calibre entsprechende Serien (ein Feld) mit Nummer (ein weiteres Feld) ausgefüllt habe, z.B. für die Perry Rhodan Neo Hefte und Silberbände. Und wie oben auf dem letzten Bild ersichtlich, sortiere ich nach »tags, series«. Unter Nummern trage ich die Nummern aufsteigend ein, bzw. Calibre vergibt die jeweils nächste automatisch.

      Viele Grüße
      Martina

  6. Hallo , ich bin ganz neu und habe mir gerade einen Kobo Glo zugelegt.
    Nun habe ich calibre installiert und wollte Bücher übertragen.
    Calibre erkennt allerdings den Kobo gar nicht.
    Wo bekomme ich die Kobo Utilities?
    Viele Grüße
    Thomas

    • Hallo Thomas,

      Kobo Utilities ist ein Calibre-Plugin und als solches über Calibre zu installieren. Das geht über » Einstellungen » Plugins » Neue PlugIns holen. Du kannst nach PlugIn-Name sortieren lassen, dann hast Du eine alphabetische Anzeige.

      Weshalb Calibre Deinen Kobo nicht erkennt, kann ich von hier aus nicht beurteilen.

      Du weist, dass Du nach Herstellung der USB-Verbindung zwischen dem Kobo und Deinem PC auf »Verbinden« auf Deinem Kobo tippen musst, oder?

      Sind die Bücher, die du übertragen willst, DRM-geschützt oder DRM-frei?

      Ich gehe mal davon aus, dass du die Grundlagen wie Adobe-ID, autorisieren Deines PCs sowie des Kobos bereits erledigt hast. Sehe ich dies richtig?

      Falls Du Dir unsicher bist, schaust Du vielleicht einmal in meinen Einführungsartikel.

      Viele Grüße
      Martina

  7. Hallo, ich hätte da mal ein Problem. Und zwar zeigt der Kobo Glo meiner Frau unter Shop-Kategorien alles in wechselnden Sprachen an (englisch, italienisch u.s.w) aber nicht in deutsch. Woran könnte das liegen? Lg

    • Hallo Christian,

      da ich meine eBooks ausschließlich über den PC kaufe – da ich sie über Calibre verwalte – hatte ich mir bisher auch den Shop auf dem Reader noch nicht näher angesehen.
      Um dies zu testen, habe ich eben einmal die WLAN-Verbindung neu eingerichtet. Einen 64-stelligen WLAN-Schlüssel einzugeben, macht doch immer wieder Spaß. ;)

      Als ich das erste Mal in die Shop-Kategorien gegangen bin, wurde mir als Sprache … ja … ich vermute mal, Italienisch oder Spanisch angezeigt. Ab dem zweiten Mal ist es seitdem Englisch.

      So wie es aussieht, gibt es keine Möglichkeit, die Sprache für die Shop-Kategorien am Reader selbst zu ändern – zumindest habe ich keine solche gefunden.

      Bei der Kobo-Desktop-Software ist die Sprache größtenteils Deutsch. Wie wäre es, die Bücher hierüber zu suchen und dann über den Reader zu kaufen, wenn man dies möchte?

      Viele Grüße
      Martina

    • Tja, zuweilen baut Kobo in seine Updates Bugs ein, das ist leider eine altbekannte Tatsache. Da ich diese Funktion allerdings nicht nutze, stört es mcih auch nicht, weshalb ich bei 3.0.0 bleibe.

  8. Hi Martina,
    Danke für deinen Blog.
    Ich habe ebenfalls einen Kobo glo und ich verwende Calibre als Bücherverwaltung, meine Frage meine Schlagwörter aus Calibre waren immer meine Regale, leider ist das nun nicht mehr der Fall, es lassen sich die Schlagwörter nicht mehr übertragen. Haste vielleicht eine Idee woran das liegen könnte? Ich habe kein Update gezogen noch irgendwas verändert.
    Leider macht es die Sache etwas unübersichtlich :-(
    Danke schon mal im Voraus.
    LG Bavariamuc

    • Hallo Bavariamuc,

      stimmt, die Schlagworte in Calibre werden beim Kobo Glo zu Regalen. Genau so handhabe ich das ebenfalls.

      Update mal auf die neueste Calibre-Version und versuche es dann erneut.

      Viele Grüße
      Martina

      • Nachtrag:

        Es ist ebenfalls möglich, dass die Datenbank Deines Kobo Glo malle ist. Das hatte ich bei meinem Reader auch schon zwei bis drei Mal. Falls noch nicht geschehen, sichere alle Deine eBooks auf dem PC und mache dann auf dem Reader einen Werksreset.

        Danach musst Du natürlich alles neu machen – also neu anmelden, Update fahren und danach die Bücher wieder aufspielen.

  9. Hallo Martina,

    ich habe sowohl einen Kobo Aura HD als auch einen Kobo Glo und trage mich mit dem Gedanken noch ein Gerät für uns (meine Freundin und meine Tochter) anzuschaffen. Bisher habe ich meist Bücher über ebook.de gekauft und das von meinem Rechner aus über das Adobe DRM gemanagt. Da war es kein Problem ein Buch sowohl auf meinem Rechner (Bibliothek) als auch auf dem Kobo zu haben bzw. es dann auch auf eines oder beide Geräte zu überspielen. Jetzt hab ich einmal ein Buch vom Kobo-Shop geladen. Das Buch ist auf dem Glo, mit dem ich es geladen habe auch zu sehen. Wenn ich es allerding in die Bibliothek laden will, dann erfolgt der Hinweis, daß ein Virtuelles Buch nicht in die Bibliothek geladen werden kann. Somit kann ich es dann jedoch auch nicht von der Bibliothek in den anderen Reader laden. Da ich mir eigentlich noch einen Reader vor unserem Sommerurlaub anschaffen wollte besteht für mich nun die Frage, gibt es die Möglichkeit diese trotzdem zu laden und/oder ist es möglich es irgend wie anders in die Bibliothek zu laden. Das Buch ist DRM geschützt, was jedoch meine anderen Bücher – direkt von ebook.de geladen auch sind. Wenn es so ist, daß ich halt nur mit meinem Notebook einkaufen kann, dann werde ich das darauf beschränken und einfach keine Bücher mehr bei Kobo kaufen. Allerdings würde ich mich freuen, wenn es trotzdem eine Möglichkeit gäbe die Bücher zu transferieren, zumal ich eine gewisse Sicherheit in Bezug auf meine Bücher und somit Daten schon beführworten würde.
    Vielleicht hast du hierzu eine schnelle Antwort.

    Hoffe das war jetzt nicht wieder zu ausgedehnt beschrieben.

    mit freundlichen Grüßen

    Andreas Bartels

    • Hallo Andreas,

      ich hoffe, ich habe Dein Problem jetzt richtig verstanden. Da ich kurz davor stehe, zu einer OP ins Krankenhaus zu gehen, ist das momentan nicht immer so einfach.

      Sehe ich das richtig, dass das bei Kobo gekaufte Buch auf deinem Kobo Glo ist, Jedoch nicht auf Deinem PC? Wenn dies der Fall ist, logge Dich doch mal mit Deinen Daten über den PC bei Kobo ein und versuche das Buch darüber erneut herunterzuladen.

      Viele Grüße
      Martina

  10. Hallo Martina,

     

    ich bin gerade so vorgegangen, wie du es beschrieben hast: Schlagwörter fest gelegt, Serie fest gelegt, Bücher übertragen und nach Übertragen und Abdocken, den Glo wieder mit dem PC verbunden. Brachte keinen Erfolg.

    Ich habe hier die Vermutung, das die akutelle Firmware des Kobo Glo und die aktuelle Version von Calibre nicht miteinander vollständig kompatibel sind.

     

    Gruß

    Herbert

    • Hallo Herbert,

      Kobo ist schon wirklich so eine Welt für sich. ;)

      Mit der ›Automatischen Verwaltung‹ bei »Einstellungen »Import/Export »Bücher auf Geräte übertragen habe ich allerdings die besten Erfahrungen gemacht.

      Die aktuelle Firmware (3.3.1) arbeitet bei mir problemlos mit der neuesten Calibre-Version (1.40) zusammen.

      An Deiner Stelle würde ich mal einen Werksreset machen – vorher natürlich alle Bücher vom Kobo speichern – und dann sehen, ob es wieder klappt. Das ist zwar mit etwas Arbeit verbunden, hat mir aber schon so manches Mal geholfen.

      Viele Grüße
      Martina

  11. Hallo Martina,

    kennst du dich auch mit dem Aura HD aus? Bisher hatte ich den Sony T1 und wollte nun ein neues Spielzeug haben. Bereue es schon langsam. Beim Sony war ich es gewohnt, meine Bücher in diversen Sammlugen wiederzufinden, welche nach Alphabet sortiert waren. Und genau dort hakt es beim HD – oder bei mir… Bei anderen Kobos soll man unter dem Wort Sammlungen eine Sortiermöglichkeit haben. Beim HD ist da nix. Oder sollte da was sein?? ich finde es es unpraktisch, wenn man da nichts machen könnte.

    Ich nutze Calibre, habe die Utilies und Touch extended installiert. Software auf dem HD ist die neueeste.

    Ich hoffe, du kannst mir helfen – würde sehr ungern das Gerät zurückbringen, aber so geht es nicht für mich…

    • Hallo liongirl,

      den Aura HD habe ich bisher lediglich im Saturn einmal in der Hand gehabt, selbst aber noch keinen besessen. Wenn ich mich recht entsinne, besitzt trekk aus dem lesen.net-Forum eines.

      Hast Du in Calibre die Einträge sowohl bei ›Schlagwörter‹ als auch bei ›Serien‹ gemacht? Bspw. unterteile ich meine Sammlungen u.a. nach Serien, wie z.B. ›Perry Rhodan Neo‹, und trage dies dann in beide Felder ein.

      Was hast Du ferner im Plugin ›KoboTouchExtended‹ unter »Vorlage speichern« sowie unter ›Einstellungen – Import/Export – Bücher auf Geräte übertragen‹ stehen?

      Nun zum Aura HD: Da es die gleiche software ist wie beim Glo nehme ich an, dass Du, wenn Du auf dem Startbildschirm auf ›Bibliothek tippst‹ und dann auf ›Meine Sammlungen‹, in eben diese gelangst. Wenn ich dann eine Sammlung auswähle, sprich in diese hineingehe, steht oben in der Überschrift Folgendes: ›Zeige alles‹, ›Ordnen nach:‹ und ganz rechts drei Striche. Bei ›Ordnen nach‹ habe ich folgende Sortiermöglichkeiten: Zuletzt, Titel, Autor, Dateigröße, Dateityp, Zuletzt ergänzt. Siehst Du diese Überschrift mit den Auswahlmöglichkeiten?

      Es stimmt allerdings schon, dass das Handling zwischen Sony und Kobo unterschiedlich ist.

      Viele Grüße
      Martina

  12. Innerhalb einer Sammlung kann ich sortieren, da ist die Möglichkeit gegeben. Ich will aber meine Sammlungen sortieren (also die Ansicht, nachdem ich auf dem Startbildschirm auf Sammlungen gegangen bin). Also das Perry Rhodan vor Perry Rhodan Neo steht und danach dann eben StarTrekk, dann Zeppelin, etc.

    Nein, ich habe meine Sammlungen nur in Serien stehen. Nicht bei Schlagworten.

    Ich benenne meine Serien mal nach Autor (da sind dann alle Serien des Autors drin), mal nach Serienname (da ist dann von einem oder mehreren Autoren eine Serie drin) oder nach einem frei gewähtlen Wort (Einzelbücher; da sind dann Bücher verschiederner Autoren drin, die zu keiner Reihe gehören).

    Bei Vorlage speichern: {author_sort}/{title} – {authors}

    Bei dem anderen das (natürlich bis auf den Hund ;-) ):

  13. Die Gesamtübersicht der Sammlungen wird bei meinem Reader alphabetisch angezeigt.

    Wie Terrorkrümel Dir im lesen-net-Thread bildlich dargestellt hat, hast Du die Möglichkeit der Sortierung nach: ›Name der Sammlung‹. Ist dies ausgewählt (bei mir ist das die Voreinstellung), dann wird alphabetisch von A-Z sortiert.

    In Calibre habe ich die Sammlungen allerdings in den Serien UND den Schlagworten eingetragen.

    Evtl. ist auch das Beispiel von Terrorkrümel mit der separaten Spalte ›Sammlungen‹ eine Lösung für Dich.

    Als Vorlage nutze ich übrigens in beiden Fällen:
    eBooks/{series}/{title} – {authors}
    PLUS dies:
    Metadaten-Schalttafel
    Somit wird die jeweilige Seriennummer auf dem Reader VOR den Titel geschrieben und ich habe auch innerhalb der jeweiligen Serien die Sortierung, die ich möchte.

  14. Hm, leider kann ich bei (meinem??) HD nicht die Sammlungen sortieren, da (bei mir) keine Möglichkeit zur Sortierung da ist. Also anders als bei dem Bild von Terrorkrümel.

    Langsam steig ich nicht mehr durch… Ich will einfach nur, dass meine Sammlungen, die in Calibre Serien heißen, alphabetisch angezeigt werden. so wie es beim T1 auch gewesen ist… aber vielleicht geht das mit dem Kobo einfach nicht. Dann geht das Ding zurück.

    • Nicht so schnell die Flinte ins Kron werfen. Ein Gerät kann nichts dafür, wenn ich damit nicht klar komme.

      Trage bei Calibre bitte mal unter den Schlagwörtern das Gleiche ein, was Du jeweils unter Serien reingeschrieben hast, um zu sehen, ob Du deine Sammlungen auf der Hauptseite dann sortieren kannst.

  15. Ich komme ja mit dem Gerät klar, aber scheinbar ist einfach eine Funktion nicht da, die ich gerne hätte und die der Glo z.B. hat. Es ist ja nicht so, als wäre die Auswahlmöglichkeit da und sie funktioniert nicht, weil ich was in Calibre falsch mache. Damit kann ich leben und daran arbeiten. Aber bei meinem HD steht da halt nix!!! Oder aber der HD hat diese Funktion grundsätzlich nicht.

    Ich werde das mit Calibre ausprobieren!

     

    • Mache doch erst einmal – wie Dir DD und TK im Forum empfohlen haben, das manuelle Firmware-Update auf  die Version 3.5. Dann solltest Du auch Deine gewünschte Sortierfunktion haben.

      In diesem Artikel findest Du eine Anleitung zu dem manuellen Update.

      GANZ WICHTIG IST, DASS DU DIE KORREKTE DATEI FÜR DEINEN READER HERUNTERLÄDST!

  16. uhh, alles in englisch… das trau ich mich leider nicht. mein englisch ist leider quasi nicht vorhanden. aber trotzdem vielen dank!!

    • Meine Anleitung ist in Deutsch.

      Und bei MobileRead gehst Du unter dem Link im 1. Posting bis ganz nach unten (2. Absatz von unten). Du lädst dann die FW für Dein Gerät (Mark 4 Hardware: Aura HD/Glo and TouchLC ) herunter.

  17. Hallo Martina, ich habe meinen Kobo Glo seit gut einem Jahr und war bis vor Kurzem auch sehr zufrieden damit. Jetzt aber macht er Probleme, und zwar “verschluckt” er seit einiger Zeit meine Bücher, d.h., ich bekomme nicht mehr die vollständige Liste angezeigt. Nach einigen Neustarts und Synchronisationen waren sie vorübergehend wieder da, aber irgendwann auch wieder weg. Neu laden bringt auch keine dauerhafte Lösung. Es ist ziemlich willkürlich welche Bücher er mir gerade anzeigt und welche nicht. Schon vor längerer Zeit war mir aufgefallen, dass er nicht mehr richtig synchronisiert, da z. B. die Lesestatistiken nicht mehr stimmig waren. Nun ist das nicht wirklich schlimm, aber es zeigt ja auch, dass irgendetwas nicht stimmt. Ist dir dieses Problem schon mal begegnet? Viele Grüße, Emma

    • Hallo Emma,

      so wie Du es beschreibst, könnte die Datenbank auf dem Reader einen Schuss haben. Abhilfe schaffst Du mit einem Werksreset über die Einstellungen (nicht mit der Büroklammer).

      Danach die neueste Firmware installieren und die Bücher wieder aufspielen – dann sollte es wieder funktionieren.

      Viele Grüße
      Martina

  18. Hallo Martina,

    schon mal danke für den Tipp! Ich werde das probieren, obwohl es natürlich schade ist, denn dann sind, nehme ich an, alle Notizen und Markierungen auch weg. Aber hilft wohl nix.

    Viele Grüße

    Emma

    • Hallo Emma,

      Du kannst diese zuvor sichern – entweder manuell oder per Calibre.

      Calibre mit dem Plugin ›Kobo Utilities‹
      Dort heißt es dann:
      Copy annotation for selected Books
      oder
      Backup Annotation File

      Ohne Calibre kannst du folgende Ordnerstruktur sichern (so würde ich es machen):
      » Rootverzeichnis auf dem Reader
      » Digital Editions
      » Annotations
      » Name der Buchsammlung (bei mir heißt sie eBooks)
      » Sammlungs-Verzeichnis [oder Autor-Verzeichnis - was auch immer Du verwendest] (z.B. Perry Rhodan NEO)
      » name.epub.annot (z.B. PR Neo 0076 – Berlin 2037 – Frank Bohmert.epub.annot)

      Nach dem Werksreset und Zurückspielen der Bücher kannst Du auch diese Verzeichnisstruktur wieder auf den Reader kopieren.

      Viele Grüße
      Martina

  19. Hallo Martina,
    tja, das habe ich leider zu spät gelesen, aber für das nächste Mal weiß ich es dann ja ;-). Wobei ich natürlich hoffe, dass man das nicht so oft erlebt. Und übrigens danke, so wie von dir beschrieben hat es geklappt (war ja nicht anders zu erwarten bei deiner Kompetenz ;-)) und alles ist wieder, wie es sein soll.
    Viele Grüße, Emma

    • Hallo Emma,

      freut mich, dass bei Deinem Reader jetzt wieder alles klappt. :)

      Bisher musste ich – glaube ich – so etwa vier bis fünf werksresets durchführen, weil die Datenbank gemuckt hat. Das Einzige, was mich dabei stört ist, dass es immer so lange dauert, bis alle Bücher wieder drauf gespielt und verarbeitet sind.

      Mal zum Vergleich ein paar Zahlen (800 eBooks kopieren): (Der Kobo Glo ist wirklich ne lahme Krücke.)

      Kobo Glo, FW 3.5
      Aufspielen mittels Calibre = 30 Minuten
      Verarbeitung auf dem Reader = 2 Stunden, 40 Minuten

      PocketBook Ultra
      Aufspielen mittels Calibre = 9 Minuten
      Verarbeitung auf dem Reader = 2 Minuten

      Sony PRS-650 mit installiertem PRS+
      Aufspielen mittels Calibre = 12 Minuten
      Verarbeitung auf dem Reader = 2 Minuten

      Viele Grüße
      Martina