eBook-Verwaltung mit Calibre und Laden der Bücher aus Calibre auf den »Kobo Glo«

Calibre - Bibliotheksübersicht - Programm © calibre-ebook.com - Inhalte © by Pabel Moewig Verlag

In meinen bisherigen Artikeln über den »Kobo Glo« hatte ich darüber geschrieben, wie wir die eBooks ohne spezielle Software auf den Reader kopieren, Regale anlegen und die Bücher dort einsortieren. Ihr findet diese Beiträge in der Kategorie »meine eBook-Reader«.

Bei umfangreichen eBook-Sammlungen kostet diese Vorgehensweise jedoch eine Menge Zeit und wenn man das Gerät wechselt, beginnt die ganze Arbeit von vorne.

Diese Mehrarbeit umgehen wir, indem wir »Calibre« als Verwaltungssoftware für unsere digitale Literatur einsetzen.

 

Etliche von Euch kennen »Calibre« sicherlich als Programm zur Konvertierung von zum Beispiel pdf-Dateien in das epub- oder azw-Format.

Diese mächtige Software kann jedoch viel mehr.

Mit »Calibre« kann man seine komplette eBook-Sammlung  komfortabel managen. Auf diese Weise finden wir bspw. sehr schnell genau das Buch, das wir suchen oder alle Bücher eines bestimmten Autors.

Des Weiteren bietet diese Software Schnittstellen, um automatisch umfangreiche Metadaten (spezielle Buchinformationen) über das Internet herunterzuladen und einzulesen – Ihr kennt dies gewiss von Euren mp3s.

Wir können unsere digitalen Bücher ferner verschlagworten, sie in Buchreihen und Serien einordnen, eigene Metadaten, wie zum Beispiel das »Gerne« hinzufügen, fehlende Cover hinzufügen oder bestehende austauschen und vieles mehr.

 

Calibre - Benutzerdefinierte Metadaten bearbeiten - Programm © calibre-ebook.com - Inhalte © by Pabel Moewig Verlag

Sowohl für den »Kobo Glo« als auch für andere eBook-Reader gibt es bereits vorinstalliere Plugins zur individuellen Anpassung. Ihr seht dieses auf dem letzten Bild weiter unten.

Dieses Plugin habe ich so konfiguriert, dass automatisch Bücherregale nach meinen Vorgaben erzeugt werden sowie auch eine Seriennummerierung für Buchreihen wie »Perry Rhodan Neo«, »Perry Rhodan Silberbände«, usw. Die betreffenden Metatags hierzu befülle ich manuell mit den benötigten Informationen.

Um Dateinamen und Verzeichnisstrukturen brauchen wir uns nicht zu kümmern, das erledigt »Calibre« für uns.

Auch sind wir in diesem eBook-Verwaltungstool nicht nur auf eine Bibliothek festgelegt, wir können beliebig viele erstellen und zwischen ihnen wechseln.

 

Natürlich gibt  es – wir Ihr auf diesem Bild seht – auch einen eBook-Betrachter zum Anschauen der digitalen Bücher.

Wie bei einem eReader finden wir hier zahlreiche Möglichkeiten für Einstellungen und Anpassungen.

Lesen würde ich die eBooks am PC nicht, denn dafür haben wir ja unsere eBook-Reader. Zum raschen Überprüfen auf bspw. allgemeine Formatierungsfehler, Kontrollieren des Inhaltsverzeichnisses und Ähnlichem ist diese eBook-Ansicht jedoch eine feine Sache.

 

Calibre - Kobo-Plugin konfigurieren - Programm © calibre-ebook.com - Inhalte © by Pabel Moewig Verlag

Bis vor Kurzem habe ich mich immer vehement gegen den Einsatz von »Calibre« gesträubt, da dieses Programm nicht die Ordnerstruktur und Dateinamen anlegt, die ich gerne hätte.

Nachdem ich meinen »Kobo Glo« jedoch zwei mal umtauschen und anschließend jeweils alles neu auf dem Reader einrichten musste, habe ich mich dann doch dazu entschlossen, diese Verwaltungssoftware zu nutzen. Außer dem Stöbern im unten genannten Forum habe ich auch das »Calibre – das E-Book Multi-Tool – das große Handbuch« gekauft und mich in die Software eingearbeitet.

 

Zwei Handbücher für diese Software in deutscher Sprache findet Ihr bei Calibre-Handbuch.de.

Ein hilfreiches Forum – nicht nur für »Calibre«, sondern für alle Themen rund um ebook-Reader, ist das E-Reader Forum von lesen.net.

Wer tiefer in diese Materie eintauchen und nicht nur auf die englische FAQ angewiesen sein möchte, macht mit einem der beiden vorgestellten Handbüchern sicherlich nichts falsch. Im E-Reader-Forum sind zudem viele Mitglieder, die anderen Nutzern gerne mit entsprechendem Rat zur Seite stehen.

 

Die Cover, Bilder und Klappentexte der »Perry Rhodan Literatur« darf ich mit freundlicher Genehmigung von Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt verwenden. Selbstverständlich gilt für sämtliche dieser Inhalte –> © Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt.

Perry Rhodan findet Ihr im Netz unter www.perry-rhodan.net.

 


Artikel zum »später Lesen« markieren:

Bitte teilen, wenn Euch der Artikel gefällt.

Weitere interessante Artikel zum Thema: